Unser Denken und Handeln

Der Blick zurück

Aus einem verheerenden Grund heraus geboren - für ein heheres Ziel geschaffen.
So ließe sich die Gründung der Kreis- und Wohnungsbaugesellschaft mbH Mühldorf am Inn in wenigen Worten zusammenfassen.
In den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges wurden 40% des gesamten Wohnraums in Mühldorf zerstört. Mit der Gründung der Gesellschaft im Jahr 1951 wurde Sorge dafür getragen, die Wohnungsnot kontinuierlich zu lindern. Mit Erfolg. Einheimische und Flüchtlinge fanden in Mühldorf bald erschwinglichen Wohnraum - und eine Heimat.

Auf dieser Basis hat die Kreis- und Wohnungsbaugesellschaft mbH Mühldorf am Inn, wie sie über sechs Jahrzehnte später heißt, ihre Philosophie gegründet: den Mieter, den Menschen, in den Mittelpunkt ihres Tuns zu stellen.
Auch heute besteht ihr Ziel darin, attraktive Wohnungen zu günstigen Preisen anzubieten. Derzeit werden 401 Wohnungen verwaltet: 252 in Mühldrof, 40 in Neumarkt-St. Veit, 55 in Waldkraiburg, 18 in Aschau und 36 in Mettenheim.

 

Der Blick nach vorn

Als Unternehmen, dass sich täglich der Verantwortung für die Gesellschaft stellt, verfolgen wir unsere Ziele mit Nachdruck. Dafür setzen wir auf das umfangreiche Know-How unseres Teams aus qualifizierten Fachkräften.

Unser Wissen geben wir als Ausbildungsbetrieb auch an junge Menschen weiter und begleiten sie kompetent auf dem Weg in ihre Berufliche Zukunft als Immobilienkaufleute.

Ebenso jederzeit willkommen sind Praktikanten - sei es im Rahmen eines Tagespraktikums, wie es Girl`s und Boy`s Days ermöglichen, oder als längerfristige Möglichkeit, erste Erfahrungen in der Immobilienbranche zu sammeln.

 

Als starker Partner für unsere Region setzen wir uns dafür ein, dass auch in Zukunft

  • genügend Wohnraum zur Verfügung steht. Aufgrund der Nähe zur Landeshauptstadt München sind wir bestrebt, den Wohnungsbestand in gesundem Maße, aber stetig zu erweitern.
  • alle Wohnanlagen, die durch uns betreut werden, sowohl in technischer Hinsicht als auch in energetischer Hinsicht auf dem neuesten Stand sind.
  • gerade für sozial schwächere und ältere Menschen entsprechender Wohnraum bereit gestellt wird.
  • die Kreiswohnbau Mühldorf als soziales Regulativ den zu erwartenden Mietpreissteigerungen effektiv entgegenwirkt.
  • unser Engagement immer einen Schritt weitergeht und neue Projekte wie die Schaffung von Eigentumswohnanlagen und der Kauf von Bestandsbauten mit entsprechenden Sanierungs- und Modernisierungsleistungen für den Zweck der späteren Vermietung mit der gewohnten Erfahrung umgesetzt werden.